Activity Based Cost

Es geht um das Erkennen und Benennen. Erkennen ist die Art der Tätigkeit. Ist es eine Tätigkeit/Aktivität, die verändernd, das zu verkaufende Produkt physisch ausformend, eingesetzt ist? Dann ist diese Aktivität und deren Kosten Bestandteil der Produktkosten. Ist es eine Aktivität, die in einer organisatorischen Maßnahme besteht – z.B. darin, einen Auftrag zusammenzustellen – ist sie mit ihren kostenmäßigen Spiegelbildern Bestandteil der Strukturkosten. Zu Activity Based Cost gehört die Philosophie, von den Aufgaben/Tätigkeiten und den Maßnahmen her Activities zu planen. Die Hauptanwendungen sind dort, wo es sich um die weniger fassbaren Sachverhalte handelt, die meist im Rahmen der Strukturkosten angesiedelt sind. Im deutschen Sprachgebrauch kommt Activity Based Cost auch unter der Bezeichnung Prozesskostenrechnung vor.

Zum Webinar anmelden
Testzugang anfordern
Infomaterial anfordern
E-Mail schreiben
Anrufen