Business Judgement Rule

Die Business Judgement Rule ist eine von der Rechtsprechung abgeleitete Doktrin im Gesellschaftsrecht, die Gerichte auf die geschäftliche Beurteilung von Unternehmensleitern zurückstellt.

Der Geschäftsführer eines Unternehmens ist gesetzlich verpflichtet, mit angemessener Sorgfalt und Sachkenntnis zu handeln. Die Business Judgement Rule legt die Anforderungen fest von denen angenommen wird, dass ein Geschäftsführer diese Pflicht erfüllt hat.