In-Memory-Datenbank

In-Memory-Datenbanken speichern Daten im Hauptspeicher (Arbeitsspeicher), wodurch deutlich schnellere Antwortzeiten erreicht werden können. Die Quelldaten werden hierbei in den Systemspeicher in einer komprimierten Form geladen, damit der Prozess zum einen Schneller und zum anderen Effizienter abläuft. Mithilfe von In-Memory-Datenbanken kann die Verarbeitung von Abfragen optimiert werden.