Wirtschaftlichkeitsrechnung

Vorstufe der Investitionsrechnung ist häufig die Wirtschaftlichkeitsrechnung. Bei ihr handelt es sich um einen Kostenvergleich zur Verfahrenswahl. Was kostet die Stunde oder das Produkt beim neuen Verfahren? Dabei unterstellt man, als sei bereits investiert worden. Man vergleicht z.B. die Kapitalkosten eines automatisierten Verfahrens mit den Arbeitskosten eines stärker manuell geführten Prozesses. In die Wirtschaftlichkeitsrechnung gehören auch die kalkulatorischen Abschreibungen und die kalkulatorischen Zinsen. Es handelt sich meist um eine Jahresrechnung.

Zum Webinar anmelden
Testzugang anfordern
Infomaterial anfordern
E-Mail schreiben
Anrufen