MBA Business Management - mit 12,5 Präsenztagen

MBA Business Management mit Präsenz


Start: April und Oktober (nächster Start 06.04.2018)

Typ: MBA Masterlehrgang, berufsbegleitend im Fernstudium Format mit Präsenz

Anzahl der Präsenztage: 12,5 (=”Blended Learning”)

Ort der Präsenztagen: Eisenstadt – in der FH Burgenland

Dauer: 12 Monate (plus 2 Monate für die Finalisierung der Masterarbeit)

Sprachen: jeweils in deutscher oder englischer Sprache verfügbar, Präsenztage in Englisch auf Anfrage

Begrenzte Teilnehmerzahl: maximal 25 TeilnehmerInnen

Titel: Master of Business Administration – MBA, verliehen durch die FH Burgenland

Zulassungsvoraussetzung

Schaffen Sie Ihren nächsten Karrieresprung mit diesem MBA

MBA Business Management
Mit diesem MBA bekommen Sie ein sehr gutes Fundament für Ihre weitere Karriere im Management.
Sie erhalten mit zahlreichen praxisorientierten Business Cases eine gute Basis um vergleichbare Situationen aus Ihrer Praxis mit diversen Management Tools, wie zum Beispiel der Balance Score Card, bestmöglich zu meistern.
Marketing & Sales, Financial Accounting, Leadership, Financial & Strategic Management, Controlling und HR Skills sind einige Themengebiete, welche von der Praxis für die Praxis mit interaktiven multimedialen Content für Sie aufbereitet wurde. Dabei wurde eine Schwerpunkt der Nachhaltigkeit mit zahlreichen Übungen gelegt.
Nutzen Sie die Präsenzphasen um Ihr Netzwerk zu erweitern und tauschen Sie sich mit Ihren Studienkollegen aus.
Die Prüfungen finden zu Hause mit unserer Snap Shot Technologie statt. Achten Sie auf die Zahlungsmöglichkeiten sowie auf die Förderungen und Finanzierung. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und stehen Ihnen für weitere Fragen gerne jederzeit unter zur Verfügung.

 

Ihre Karriere

 

Mit diesem MBA Business Management hat Ihre Karriere auf internationaler Ebene Zukunft: egal, ob Sie im Bereich Controlling, HR, Leadership tätig sein möchten oder bereits tätig sind – nutzen Sie die Vorteile von Ihrem MBA bei Ihrem nächsten Karrieregespräch.

Nutzen Sie das erlernte Know How bzw. Know Why und setzen Sie es in der Praxis um  –  für Ihren Erfolg – für Ihre Zukunft. Investieren Sie in Ihr Know How und somit in das krisensicherste Investment.

Inhalte

Academic Research & Leadership 6 40% Modulprüfung (Multiple Choice), 60 % Hausarbeit
Financial Accounting 6 40% Modulprüfung (Multiple Choice), 60 % Hausarbeit
Economics 6 40% Modulprüfung (Multiple Choice), 60 % Hausarbeit
Financial Management 6 40% Modulprüfung (Multiple Choice), 60 % Hausarbeit
Controlling & Businessplanning 6 40% Modulprüfung (Multiple Choice), 60 % Hausarbeit
Marketing & Sales 6 40% Modulprüfung (Multiple Choice), 60 % Hausarbeit
Strategic Management 6 40% Modulprüfung (Multiple Choice), 60 % Hausarbeit
HR Management & Organisational Management 6 40% Modulprüfung (Multiple Choice), 60 % Hausarbeit
Masterarbeit 12 Beurteilung Masterarbeit
Summe 60

Studienplan

Ort aller Präsenzphasen: FH Burgenland, 7000 Eisenstadt, Campus 1

Präsenzeinheiten Datum Uhrzeit ReferentIn
E-Learning & Financial Management Basics 06.04.2018 12:00 – 18:00 Mag. PhDr. Klaus Volcic
Führung und Kommunikation 07.04.2018 09:00 – 18:00 PhDr. Ralf Jochheim, MSc, MMBA
Grundsätze wissenschaftliches Arbeiten 08.04.2018 09:00 – 18:00 Hon.Prof (FH) Dr. Helmut Siller
Financial Accounting 03.09.2018 09:00 – 19:00
(Modulprüfungen 09:00 – 11:00)
Hon.Prof (FH) Dr. Helmut Siller
Bilanzanalyse 04.09.2018 09:00 – 18:00 Mag. Ing. Werner Kuras
Economics 05.09.2018 09:00 – 18:00 Mag. Dr. Stefan Mackowski, MBA
Investition & Finanzierung 06.09.2018 09:00 – 18:00 Mag. Ing. Werner Kuras
Corporate Finance 07.09.2018 09:00 – 18:00 Mag. Dr. Thomas Eidenberger
Financial Controlling & Businessplanning 08.09.2018 09:00 – 18:00 Dr. Georg Krause
Marketing & Sales 12.01.2019 09:00 – 19:00
(Modulprüfungen 09:00 – 11:00)
Hon.Prof (FH) Dr. Helmut Siller
Organisation & Human Resources 13.01.2019 09:00 – 18:00 Mag. Dr. Aaron Sternitzky
Strategic Management 14.01.2019 09:00 – 18:00 Mag. Dr. Stefan Mackowski, MBA
Balanced Scorecard 15.01.2019 09:00 – 18:00 Mag. PhDr. Klaus Volcic

 

Ablaufplan

Freischaltung 1. Block (= 4 Module)

  1. Durcharbeiten der Module (Lesen, Videos, Lösen von Aufgabenstellungen)
  2. Lernfortschrittsüberprüfung durch Multiple Choice Fragen (MC) in einem jeden Modul
    – Diese MC Tests können Sie so oft wiederholen, wie Sie möchten
  3. Abschlusswissensüberprüfung von einem jeden Modul; besteht aus Hausarbeit und Modulprüfung
  4. Modulprüfung (Multiple Choice) mit Snap Shot Technologie (bestanden ab 50%)
    – weitere Informationen zu den Prüfungen: siehe Registerblatt “Prüfungen”

Freischaltung 2. Block (= 4 Module)

  1. Durcharbeiten der Module (Lesen, Videos, Lösen von Aufgabenstellungen)
  2. Lernfortschrittsüberprüfung durch Multiple Choice Fragen (MC) in einem jeden Modul
  • Diese MC Tests können Sie so oft wiederholen, wie Sie möchten
  1. Abschlusswissensüberprüfung (Voraussetzung: alle Hausarbeiten 1. Block abgegeben)
    1. Modulprüfung (Multiple Choice) mit Snap Shot Technologie (bestanden ab 50%)
    2. Hausarbeiten zu jedem Modul

Wissenschaftliche Projektarbeit

Mündliche Prüfung (Kern der Prüfung ist die Projektarbeit)

Verleihung MBA

Fachhochschule Burgenland

MBA-Programme: Verleihung der Mastergrade durch die Fachhochschule Burgenland (FH Burgenland). Die FH Burgenland ist eine akademische Bildungseinrichtung, die 1994 nach österreichischem Fachhochschulstudiengesetz gegründet wurde. Die Hochschule ist im Eigentum des Bundeslandes Burgenland und hat einen öffentlichen Bildungsauftrag. Von ihr verliehene Mastergrade sind international führbar und anerkannt. Als eine der ersten Hochschulen Österreichs hat die FH Burgenland nach den neuen gesetzlichen Regelungen das Qualitätssiegel der AQ Austria (Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria) erhalten (mehr Informationen unter: http://www.fh-burgenland.at/).

Die Fachhochschule Burgenland verfügt über folgende Zertifizierungen:

  • Zertifizierung des internen Qualitätsmanagementsystems durch die AQ Austria – Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (www.aq.ac.at)
  • Managementsystem durch die TÜV Austria nach EN ISO 9001: 2015 zertifiziert (www.tuv.at)
  • Managementsystem durch die TÜV Austria nach EN ISO 29990 zertifiziert (www.tuv.at)
  • Überprüfung nach dem Konzept der Gemeinwohl-Ökonomie (www.ecogood.org)
  • Audit “Hochschule und Familie” durch das Bundesministerium für Familien und Jugend (www.bmfj.gv.at)
  • Auszeichnung als “Familienfreundlichster Betrieb 2015” durch die Wirtschaftskammer Österreich (www.wko.at)

 

MBA Fernstudium FH Burgenland Fachhochschule Universität
MBA Fernstudium AIM FH Burgenland Fachhochschule Universität

AIM Austrian Institute of Management

Das AIM Austrian Institute of Management ist Teil der FH Burgenland und bietet im Produktportfolio hochwertige Weiterbildungsprogramme an, die den Lebensalltag der Studierenden berücksichtigen und flexibles Lernen neben Beruf und weiteren Verpflichtungen ermöglichen. Die hohe Qualität sichert der Wissenschaftliche Beirat mit ExpertInnen der FH Burgenland und die stete Ausrichtung der Studienprogramme am aktuellen Stand von Wissenschaft und Praxis. Das AIM bemüht sich, die gesamte Organisation und seine Studienprogramme ständig zu verbessern. Durch die Einführung und Umsetzung der Norm ISO 9001:2008 (Qualitätsmanagement) und des Standards ISO 29990:2010 (internationaler Standard für Aus- und Weiterbildungsanbieter) schafft das AIM transparente Prozesse und erhöht die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Das gelebte Qualitätsmanagement garantiert sowohl heute als auch in Zukunft den Kundenanforderungen gerecht zu werden und die idealen Bedingungen für ein erfolgreiches Studium zu bieten (mehr Informationen unter: http://aim.ac.at).

1. Multiple Choice Tests nach jedem Modul

Diese können Sie so oft wiederholen, wie Sie möchten und dienen zur eigenen Wissensüberprüfung. Wenn Sie die Fragen mit 70% positiv beantworten können, können Sie beruhigt zu den Modulprüfungen antreten.

2. Entry Tests

Am ersten Tag zu Beginn eines jeden Präsenzblocks gibt es einen Entry Test vor Ort zu jedem Modul, welches an dem jeweiligen Präsenzblock durchgeführt wird.

– Dauer: 25 Minuten pro Modulprüfung

– Typ: Multiple Choice Testfragen

– Ab 50% positiv

Sollten Sie den Test nicht schaffen, können Sie den Entry Test bis zu zwei Mal nach dem Präsenzblock wiederholen.

3. Hausarbeit

– Abgabe erfolgt über unsere Lernplattform

– Nach jedem Modul gibt es eine Hausarbeit

– Umfang: unterschiedlich: von drei bis 15 Seiten (Word bzw. Excel Format) je nach Modul

– Beurteilung erfolgt durch den Lektor

4. Praxisorientierte Masterarbeit

Informationen über den Umfang, die Form, sowie Formatvorlagen und die Beurteilungskriterien finden Sie auf der Lernplattform. Die Themenwahl wird im Rahmen des Moduls „Grundsätze wissenschaftliches Arbeiten“ behandelt.

Der Umfang beträgt ca. 40 bis 50 Seiten, ohne Verzeichnisse bzw. ohne Anhang.

Studiengebühren

 

Studiengebühr All-Inclusive: EUR 9.900,-

Inklusive:

  • Unterlagen (Skripten, digitale Lernmaterialien, Prüfungsvorbereitungen, interaktive Übungen, etc.)
  • Alle Prüfungen
  • Technischer und fachlicher Support
  • Betreuung Masterarbeit
  • Keine zusätzlichen Gebühren für längere Studiendauer, bis max. 36 Monate
  • Präsenzlehrveranstaltungen

ÖH Beitrag: EUR 19,20 pro Semester exklusiv

 

Preis Finanzierung Förderung e-learning online studieren

Bezahlungsmöglichkeiten:

 

Vollzahler:

  • inkl. Samsung Galaxy Tablet A
  • 0% Bearbeitungsgebühr

 

 “10% – 40% – 50%” Zahlung für Masterlehrgänge mit Präsenz:

  • 10% der Studiengebühren bei Zulassung und 40% vor dem 1. Präsenzblock
  • Die verbleibenden 50% der Studiengebühren vor dem 2. Präsenzblock
  • 0% Bearbeitungsgebühr

 

Quartalszahlung:

  • zzgl. 2% Bearbeitungsgebühr
  • 4 Raten zu je € 2.524 pro Quartal  (inkl 2% Bearbeitungsgebühr)

 

Monatliche Zahlung (12 Monate):

  • zzgl. 4% Bearbeitungsgebühr
  • 12 Raten zu je € 858 monatlich (inkl. 4% Bearbeitungsgebühr)

 

Finanzierungsmöglichkeit 1 – “Kreditfinanzierung s-Bausparkasse”:

Nähere Informationen bei:

Andrea Schöggl  
Bausparkasse der oesterreichischen Sparkassen AG
OE 1922 / Vertriebsbetreuung ERSTE Bank Wien

1100 Wien, Belvedere 1

Telefon +43 (0)5 0100 – 29976
Fax +43 (0)5 0100 9 – 29976

Mobil +43 (0)5 0100 6 – 29976

andrea.schoeggl@sbausparkasse.co.at
http://www.sbausparkasse.at

 

Finanzierungsmöglichkeit 2 – “For Best Students investiert in Ihre Zukunft.”

Wenn Sie ein Bachelor-, Master- oder PhD-Programm machen wollen, können Sie sich um eine Investition jederzeit bewerben – es gibt keine Bewerbungsfrist.

For Best Students ist kein Kredit. Es fallen auch keine Zinsen an. Es ist eine Investition in Ihre Zukunft. Nach Abschluss Ihres MBA Fernstudiums und mit Beginn eines Beschäftigungsverhältnisses oder einer selbstständigen Tätigkeit zahlen Sie einen fixen Prozentsatz Ihres Gehalts für einen vereinbarten Zeitraum. Ihre Zahlung ist somit Ihrem künftigen Einkommen angepasst.

Unsere Investition basiert auf Ihrem Arbeitsmarktpotenzial und der damit verbundenen prognostizierten Gehaltsentwicklung. Entscheidend ist alleine, ob wir auf Grund unseres Auswahlverfahrens überzeugt sind, dass Sie gute Karriereperspektiven haben.

www.forbeststudents.com

In beiden Fällen (Finanzierungsmöglichkeit 3 und 4) werden die Auszahlungen durch die Finanzierungsinstitute durch die Freischaltung der Module bestimmt.

 

Förderungen

 

Steuerlich absetzbar…