Bis 29. Februar für MBA oder Executive MBA Fernstudium anmelden und 2.000 € sparen. Mehr erfahren.

Drei MBA Fernstudium Mythen, die falsch sind

Im Bewusstsein vieler Menschen kursieren einige Fehlannahmen über das MBA Fernstudium, die einer genaueren Betrachtung bedürfen. Wir haben uns die MBA Mythen einmal näher angesehen und die Fakten gecheckt:

Mythos #1: Wer braucht schon einen MBA? Ein Wirtschaftsstudium reicht aus.

Falsch. Ein MBA ist kein aufgepepptes Wirtschaftsstudium für diejenigen, die es sich leisten können. Ganz im Gegenteil. Ein MBA sticht durch besonders hohen Praxisfokus heraus und hebt sich durch Fallstudien, aktuelle Inhalte, Dozent:innen aus der Praxis von anderen wirtschaftlichen Studiengängen ab. MBA Programme richten sich an berufserfahrene Personen und vermitteln vor allem:

Leadership Skills
– Unternehmerisches Mindset
– Umfassende Managementkompetenzen
– Strategisches Know-how

Student:innen entwickeln die Fähigkeit, Unternehmen mit wirtschaftlich klugen Entscheidungen nachhaltig und erfolgreich zu führen.

Mythos #2: Ein MBA Fernstudium ist weniger wertvoll als ein traditioneller Präsenz MBA.

Falsch. Die Wertigkeit eines MBA hängt nicht vom Format des Programms ab. Es gibt hoch angesehene Online-MBA-Programme, die die gleichen Lerninhalte und Qualitätsstandards wie traditionelle MBAs bieten. Bei uns werden Sie während des gesamten Studiums persönlich betreut, haben direkten Kontakt zu Ihrer Studiengangsleitung und können (optional und gebührenfrei) wertvolles Study Coaching nutzen, um möglichst effizient zu studieren. Überdies bieten soziale Netzwerke, freiwillige Live Lectures und Stammtische praktische Gelegenheiten, um sich mit Studierenden on- und offline zu vernetzen. Maximale Flexibilität ist auch bei Ihren Prüfungen gegeben. Alle Prüfungen können Sie online durchführen, wann und wo Sie wollen.

Mythos #3: Die Studiengebühr erhöht sich mit der Studiendauer.

Falsch, sofern Sie ein MBA Fernstudium mit uns und unseren Kooperationspartnern antreten. Tatsächlich ist es an deutschen Hochschulen üblich, dass eine längere Studiendauer zusätzliche Kosten verursacht. Dies hängt mit hochschulrechtlichen Vorgaben zur Handhabung der Studiengebühren zusammen. Eine Verlängerung der Studienzeit geht in der Regel einher mit höheren Gebühren – und diese sind mit mehreren Hundert Euro pro Monat teils empfindlich hoch!
Als Anbieter mit Sitz in Österreich bieten wir Ihnen All-inclusive Lehrgangsgebühren an. Für Sie bedeutet das: Sie müssen sich nicht für ein Studienmodell entscheiden und brauchen auch keine hohen Verlängerungsgebühren einkalkulieren. Sie legen einfach los und teilen sich während des Studiums Ihr Lernpensum frei ein. Zu beachten sind die Mindeststudiendauer und die Maximalstudiendauer. Ganz gleich ob 18 oder 42 Monate: Ihr Investment bleibt gleich (gegenwärtig belaufen sich die Gebühren für den MBA auf 8.900 Euro)!

Noch nicht überzeugt, dass wir die MBA Mythen entlarvt haben?

Wir haben 90 Absolvent:innen der MBA Fernstudiengänge in Kooperation mit renommierten Fachhochschulen in Österreich befragt, warum sie sich ganz allgemein für einen MBA ohne Präsenz entschieden haben. Lesen Sie selbst was ein 100% Online-Studium ermöglicht hat:

MBA Fernstudium Statistik

Noch immer nicht überzeugt? Herbert Liess erzählt von seiner Fernstudium Erfahrung.

Haben Sie Lust auf ein MBA Fernstudium bekommen?
Dann holen Sie sich kostenlos und unverbindlich alle Infos!

Unser Team ist für Sie da. Kontaktieren Sie uns über das Formular und wir senden Ihnen gerne kostenfrei umfangreiches Informationsmaterial zum Fernstudium zu. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


Zurück zu unseren MBA Fernstudium Angebot

Erfahren Sie mehr über die E-Learning Group