Studienplan - MBA Finance - mit Präsenz

Ihre ECTS – MBA Finance

Modulbezeichnung ECTS *) Prüfung/Leistungsnachweis
Academic Research & Leadership 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
Financial Accounting 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
Managerial Accounting 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
Controlling & Businessplanning 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
Financial Management 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
International Accounting Standards 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
Strategic Management 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
Risk Management & Value Based Management 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
Masterarbeit 12 Beurteilung Masterarbeit

 

Lehrkonzept: e-learning -> Entry Test -> Präsenz -> Hausarbeit

Die Lehrgänge finden in kompakten Modulen statt und beinhalten Elemente des Blended Learning mit Gruppen-Coaching. Sie bereiten sich auf einer interaktiven Online-Plattform auf das Präsenzmodul vor, vertiefen Ihr Wissen während der Präsenz und festigen die neu erworbenen Kenntnisse in der Nachbereitungsphase.

Step 1 – Vorbereitung

Grundsätzlich bereiten sich die StudentInnen auf einer Online-Plattform auf das jeweilige Modul inhaltlich vor. Dabei stehen umfangreiche Hilfestellungen zur Verfügung: Die StudentInnen können ihren individuellen Wissensstand durch ständige Multiple-Choice Tests im Rahmen eines Selbstevaluierungsprozesses feststellen. Zusätzlich werden zahlreiche Praxisbeispiele angeführt und es erfolgt die Vorbereitung auf umfangreiche praxisrelevante Case Studies. Zur optimalen Vorbereitung werden interaktive Kommunikationsmöglichkeiten mit den jeweiligen ReferentInnen und StudentInnen geboten; so stehen den Studierenden eine Hotline und ein eigener fachspezifischer Chat-Room zur Verfügung.

Step 2 – Entrytest

Am Beginn jedes Präsenzblockes (nicht jedoch im ersten Präsenzblock) findet ein Einstiegstest in einem Multiple-Choice Format statt, welcher gewährleisten soll, dass die StudentInnen auf ein homogenes Wissen zurückgreifen können.

Step 3 – Präsenzphase

Nach der Vorbereitung auf das jeweilige Modul erfolgt nun die Präsenzphase, die sich mit den wichtigsten Zusammenhängen und den Praxisinputs sowie mit der Vorbereitung auf den jeweiligen Leistungsnachweis beschäftigt. Der Leistungsnachweis, welcher vornehmlich als Hausarbeit konzipiert ist, erfolgt in den meisten Fällen bis zum nächsten Präsenzblock, sodass den Studierenden genügend Zeit bleibt, sich dafür ausführlich vorzubereiten. In den Präsenzmodulen vertiefen sie ihre fachlichen und methodischen Kenntnisse und wenden diese auf konkrete Problemstellungen der beruflichen Praxis an. Sie profitieren vom ExpertInnenwissen der Vortragenden sowie vom Erfahrungsaustausch mit ihren StudienkollegInnen. Einen weiteren Schwerpunkt der Präsenzeinheiten bildet der Ausbau ihrer kommunikativen und sozialen Kompetenzen.

Step 4 – Nachbereitung

Die Studierenden erhalten Übungen, Praxisaufgaben und Fallbeispiele, die ihren Lernfortschritt und ihre Reflexionsfähigkeit sichern und sie darin unterstützen, das Gelernte auf ihr berufliches Umfeld zu beziehen.

 

Praxisorientierte Case Studies

Die Anwendung des erlernten Wissens wird durch mehrere Planungsspiele bzw. Case Studies aus der Praxis unterstützt. Diese Fallstudien durchlaufen den gesamten Lehrgang von der Erstellung von Businessplänen und Investitions- und Finanzentscheidungssystemen bis hin zu strategischen Planungsinstrumenten sowie praxisrelevanten Systemen im Bereich der Balanced Scorecard.
Durch Fallstudien wird ein unmittelbarer Bezug zu den Problemstellungen der täglichen Unternehmenspraxis hergestellt. Es wird mit anonymisierten Fallstudien existierender Unternehmen aus der Praxis gearbeitet. Diese werden vornehmlich in Microsoft Excel Schritt für Schritt aufgrund bestimmter Fragestellungen aufgebaut und gelöst. Die StudentInnen haben den Vorteil, dass – im Gegensatz zu Standardsoftwaresystemen – alle Verknüpfungen  transparent und nachvollziehbar sind und daher den TeilnehmerInnenInnen auch zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung stehen.
Diese Fallstudien sind in Form von Hausarbeiten (8 Stück) abzuliefern, sie umfassen jeweils einen Arbeitsumfang von rund 40 Stunden. Mit diesen Hausarbeiten können jeweils 30 Punkte (= 60%, von 50 Punkten) erzielt werden. Davon können 4 Punkte mit der Erfüllung von Kriterien wissenschaftlicher Arbeit erzielt werden und 4 Punkte mit der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit (Verständlichkeit, Präzision, Kürze, etc.); den Hausarbeiten ist immer ein „Executive Summary“ voranzustellen, in welchem auf maximal 2 Seiten die essentiellen Ergebnisse der Hausarbeit zusammengefasst sind.

 

Qualität:

Zur Sicherung des hohen Qualitätsstandards werden die Lehrinhalte, die Lehrbeauftragten und die Lehrgangsadministration laufend durch die Studierenden hinsichtlich inhaltlicher Relevanz, Didaktik und Organisation evaluiert. Auf Basis der Evaluationsergebnisse werden von der Lehrgangsleitung entsprechende Maßnahmen abgeleitet. Die Qualitätssicherung ist in das Qualitätsmanagementsystem der FH Burgenland eingebunden.