MBA Finance - mit 12,5 Präsenztagen

Der MBA Finance Fernlehrgang mit Präsenz in aller Kürze:


Start: April und Oktober (nächster Start 06.10.2017)

Typ: MBA Masterlehrgang im Fernstudium Format

Anzahl der Präsenztagen: 12,5 Präsenztage (=”Blended Learning”)

Ort der Präsenztage: Eisenstadt – in der Fachhochschule Burgenland

Dauer: 12 Monate (plus 2 Monate für die Finalisierung der Masterarbeit)

Sprachen: jeweils in deutscher oder englischer Sprache verfügbar, Präsenztage in Englisch auf Anfrage

Begrenzte Teilnehmerzahl: maximal 25 TeilnehmerInnen

Titel: Master of Business Administration – MBA, verliehen durch die FH Burgenland

Zulassungsvoraussetzung

Studieren beim e-learning Award Gewinner 2015 & 2016

 Acht e-learning-Module – didaktisch hochwertig aufbereitet und fokussiert auf die relevanten Inhalte für die Karriereentwicklung zu Leitungspositionen – liefern alle
erforderlichen Wissensgrundlagen, um in den e-learning Case Studies das Wissen und die Zusammenhänge zu vertiefen und diese in Relation zur eigenen Praxiserfahrung zu stellen. Dabei wurden die Praxis-Erfahrungen und -Kenntnisse der AutorInnen und LektorInnen in die e-learning Module eingebaut.

Der Erfolg dieses e-learning-Formats beruht einerseits auf dem hervorragenden Wissenstransfer und anderseits auf dem Praxistransfer – erst die Anwendung von Wissen ermöglicht das Verständnis von Zusammenhängen und sichert die Nachhaltigkeit. Die Lehrgänge finden in kompakten Modulen statt. Sie bereiten sich auf einer interaktiven Online-Plattform auf den Leistungsnachweis vor, vertiefen Ihr Wissen während der Abarbeitung von praxisorientierten Case Studies und festigen die neu erworbenen Kenntnisse in der Nachbereitungsphase, indem Sie das Erlernte an weitere Praxis-Cases anwenden.

 

Ihre Karriere

 

Mit dem MBA Finance forcieren Sie Ihre Karriere im Finanzbereich, als Führungskraft oder als Geschäftsführer. Durch das Fachwissen in der finanzwirtschaftlichen und strategischen Unternehmenssteuerung steuern Sie Unternehmen zielgerichtet und erfolgreich.

Nutzen Sie das erlernte Know How bzw. Know Why und setzen Sie es in der Praxis um  –  für Ihren Erfolg – für Ihre Zukunft. Investieren Sie in Ihr Know How und somit in das krisensicherste Investment.

Ihre ECTS – MBA Finance

Modulbezeichnung ECTS *) Prüfung/Leistungsnachweis
Academic Research & Leadership 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
Financial Accounting 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
Managerial Accounting 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
Controlling & Businessplanning 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
Financial Management 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
International Accounting Standards 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
Strategic Management 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
Risk Management & Value Based Management 6 40% Multiple Choice Test, 60 % Hausarbeit
Masterarbeit 12 Beurteilung Masterarbeit

 

Lehrkonzept: e-learning -> Entry Test -> Präsenz -> Hausarbeit

Die Lehrgänge finden in kompakten Modulen statt und beinhalten Elemente des Blended Learning mit Gruppen-Coaching. Sie bereiten sich auf einer interaktiven Online-Plattform auf das Präsenzmodul vor, vertiefen Ihr Wissen während der Präsenz und festigen die neu erworbenen Kenntnisse in der Nachbereitungsphase.

Step 1 – Vorbereitung

Grundsätzlich bereiten sich die StudentInnen auf einer Online-Plattform auf das jeweilige Modul inhaltlich vor. Dabei stehen umfangreiche Hilfestellungen zur Verfügung: Die StudentInnen können ihren individuellen Wissensstand durch ständige Multiple-Choice Tests im Rahmen eines Selbstevaluierungsprozesses feststellen. Zusätzlich werden zahlreiche Praxisbeispiele angeführt und es erfolgt die Vorbereitung auf umfangreiche praxisrelevante Case Studies. Zur optimalen Vorbereitung werden interaktive Kommunikationsmöglichkeiten mit den jeweiligen ReferentInnen und StudentInnen geboten; so stehen den Studierenden eine Hotline und ein eigener fachspezifischer Chat-Room zur Verfügung.

Step 2 – Entrytest

Am Beginn jedes Präsenzblockes (nicht jedoch im ersten Präsenzblock) findet ein Einstiegstest in einem Multiple-Choice Format statt, welcher gewährleisten soll, dass die StudentInnen auf ein homogenes Wissen zurückgreifen können.

Step 3 – Präsenzphase

Nach der Vorbereitung auf das jeweilige Modul erfolgt nun die Präsenzphase, die sich mit den wichtigsten Zusammenhängen und den Praxisinputs sowie mit der Vorbereitung auf den jeweiligen Leistungsnachweis beschäftigt. Der Leistungsnachweis, welcher vornehmlich als Hausarbeit konzipiert ist, erfolgt in den meisten Fällen bis zum nächsten Präsenzblock, sodass den Studierenden genügend Zeit bleibt, sich dafür ausführlich vorzubereiten. In den Präsenzmodulen vertiefen sie ihre fachlichen und methodischen Kenntnisse und wenden diese auf konkrete Problemstellungen der beruflichen Praxis an. Sie profitieren vom ExpertInnenwissen der Vortragenden sowie vom Erfahrungsaustausch mit ihren StudienkollegInnen. Einen weiteren Schwerpunkt der Präsenzeinheiten bildet der Ausbau ihrer kommunikativen und sozialen Kompetenzen.

Step 4 – Nachbereitung

Die Studierenden erhalten Übungen, Praxisaufgaben und Fallbeispiele, die ihren Lernfortschritt und ihre Reflexionsfähigkeit sichern und sie darin unterstützen, das Gelernte auf ihr berufliches Umfeld zu beziehen.

 

Praxisorientierte Case Studies

Die Anwendung des erlernten Wissens wird durch mehrere Planungsspiele bzw. Case Studies aus der Praxis unterstützt. Diese Fallstudien durchlaufen den gesamten Lehrgang von der Erstellung von Businessplänen und Investitions- und Finanzentscheidungssystemen bis hin zu strategischen Planungsinstrumenten sowie praxisrelevanten Systemen im Bereich der Balanced Scorecard.
Durch Fallstudien wird ein unmittelbarer Bezug zu den Problemstellungen der täglichen Unternehmenspraxis hergestellt. Es wird mit anonymisierten Fallstudien existierender Unternehmen aus der Praxis gearbeitet. Diese werden vornehmlich in Microsoft Excel Schritt für Schritt aufgrund bestimmter Fragestellungen aufgebaut und gelöst. Die StudentInnen haben den Vorteil, dass – im Gegensatz zu Standardsoftwaresystemen – alle Verknüpfungen  transparent und nachvollziehbar sind und daher den TeilnehmerInnenInnen auch zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung stehen.
Diese Fallstudien sind in Form von Hausarbeiten (8 Stück) abzuliefern, sie umfassen jeweils einen Arbeitsumfang von rund 40 Stunden. Mit diesen Hausarbeiten können jeweils 30 Punkte (= 60%, von 50 Punkten) erzielt werden. Davon können 4 Punkte mit der Erfüllung von Kriterien wissenschaftlicher Arbeit erzielt werden und 4 Punkte mit der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit (Verständlichkeit, Präzision, Kürze, etc.); den Hausarbeiten ist immer ein „Executive Summary“ voranzustellen, in welchem auf maximal 2 Seiten die essentiellen Ergebnisse der Hausarbeit zusammengefasst sind.

 

Qualität:

Zur Sicherung des hohen Qualitätsstandards werden die Lehrinhalte, die Lehrbeauftragten und die Lehrgangsadministration laufend durch die Studierenden hinsichtlich inhaltlicher Relevanz, Didaktik und Organisation evaluiert. Auf Basis der Evaluationsergebnisse werden von der Lehrgangsleitung entsprechende Maßnahmen abgeleitet. Die Qualitätssicherung ist in das Qualitätsmanagementsystem der FH Burgenland eingebunden.

Präsenzeinheiten – Überblick

Ort aller Präsenzphasen: FH Burgenland, 7000 Eisenstadt, Campus 1

Präsenzeinheiten Datum Uhrzeit ReferentIn ReferentIn
E-Learning & Financial Management Basics 06.10.2017 12:00 – 18:00 Mag. PhDr. Klaus Volcic Mag. PhDr. Klaus Volcic
Führung und Kommunikation 07.10.2017 09:00 – 18:00 PhDr. Ralf Jochheim, MSc, MMBA PhDr. Ralf Jochheim, MSc, MMBA
Grundsätze wissenschaftliches Arbeiten 08.10.2017 09:00 – 18:00 Hon.Prof. (FH) Dr. Helmut Siller Hon.Prof. (FH) Dr. Helmut Siller
Financial Accounting 12.03.2018 09:00 – 19:00
(Entry-Test 09:00 – 11:00)
Hon.Prof. (FH) Dr. Helmut Siller Hon.Prof. (FH) Dr. Helmut Siller
Bilanzanalyse 13.03.2018 09:00 – 18:00 Mag. Ing. Werner Kuras Mag. Ing. Werner Kuras
Managerial Accounting I & II 14.03.2018 09:00 – 18:00 Mag. Ing. Werner Kuras Mag. Ing. Werner Kuras
Investition & Finanzierung; Corp. Finance 15.03.2018 09:00 – 18:00 Mag. Dr. Thomas Eidenberger Mag. Dr. Thomas Eidenberger
IFRS 16.03.2018 09:00 – 18:00 Mag. Dr. Thomas Eidenberger Mag. Dr. Thomas Eidenberger
Financial Controlling & Businessplanning 17.03.2018 09:00 – 18:00 Dr. Georg Krause Dr. Georg Krause
Strategic Management 08.06.2018 12:00 – 18:00
(Entry-Test 12:00 – 13:30)
Mag. Ing. Werner Kuras Mag. Ing. Werner Kuras
Balanced Scorecard 09.06.2018 09:00 – 18:00 Mag. PhDr. Klaus Volcic Mag. PhDr. Klaus Volcic
Risk Management 10.06.2018 09:00 – 18:00 Hon.Prof. (FH) Dr. Helmut Siller Hon.Prof. (FH) Dr. Helmut Siller
Value Based Management 11.06.2018 09:00 – 18:00 Mag. Dr. Thomas Eidenberger Mag. Dr. Thomas Eidenberger

 

Ablaufplan

 

Fachhochschule Burgenland

MBA-Programme: Verleihung der Mastergrade durch die Fachhochschule Burgenland (FH Burgenland). Die FH Burgenland ist eine akademische Bildungseinrichtung, die 1994 nach österreichischem Fachhochschulstudiengesetz gegründet wurde. Die Hochschule ist im Eigentum des Bundeslandes Burgenland und hat einen öffentlichen Bildungsauftrag. Von ihr verliehene Mastergrade sind international führbar und anerkannt. Als eine der ersten Hochschulen Österreichs hat die FH Burgenland nach den neuen gesetzlichen Regelungen das Qualitätssiegel der AQ Austria (Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria) erhalten (mehr Informationen unter: http://www.fh-burgenland.at/).

Die Fachhochschule Burgenland verfügt über folgende Zertifizierungen:

  • Zertifizierung des internen Qualitätsmanagementsystems durch die AQ Austria – Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (www.aq.ac.at)
  • Managementsystem durch die TÜV Austria nach EN ISO 9001: 2015 zertifiziert (www.tuv.at)
  • Managementsystem durch die TÜV Austria nach EN ISO 29990 zertifiziert (www.tuv.at)
  • Überprüfung nach dem Konzept der Gemeinwohl-Ökonomie (www.ecogood.org)
  • Audit “Hochschule und Familie” durch das Bundesministerium für Familien und Jugend (www.bmfj.gv.at)
  • Auszeichnung als “Familienfreundlichster Betrieb 2015” durch die Wirtschaftskammer Österreich (www.wko.at)

 

MBA Fernstudium FH Burgenland Fachhochschule Universität
MBA Fernstudium AIM FH Burgenland Fachhochschule Universität

AIM Austrian Institute of Management

Das AIM Austrian Institute of Management ist Teil der FH Burgenland und bietet im Produktportfolio hochwertige Weiterbildungsprogramme an, die den Lebensalltag der Studierenden berücksichtigen und flexibles Lernen neben Beruf und weiteren Verpflichtungen ermöglichen. Die hohe Qualität sichert der Wissenschaftliche Beirat mit ExpertInnen der FH Burgenland und die stete Ausrichtung der Studienprogramme am aktuellen Stand von Wissenschaft und Praxis. Das AIM bemüht sich, die gesamte Organisation und seine Studienprogramme ständig zu verbessern. Durch die Einführung und Umsetzung der Norm ISO 9001:2008 (Qualitätsmanagement) und des Standards ISO 29990:2010 (internationaler Standard für Aus- und Weiterbildungsanbieter) schafft das AIM transparente Prozesse und erhöht die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Das gelebte Qualitätsmanagement garantiert sowohl heute als auch in Zukunft den Kundenanforderungen gerecht zu werden und die idealen Bedingungen für ein erfolgreiches Studium zu bieten (mehr Informationen unter: http://aim.ac.at).

1. Multiple Choice Tests nach jedem Modul

Diese können Sie so oft wiederholen, wie Sie möchten und dienen zur eigenen Wissensüberprüfung. Wenn Sie die Fragen mit 70% positiv beantworten können, können Sie beruhigt zum „Entry Test“ antreten.

2. Entry Tests

Am ersten Tag zu Beginn eines jeden Präsenzblocks gibt es einen Entry Test vor Ort zu jedem Modul, welches an dem jeweiligen Präsenzblock durchgeführt wird.

– Dauer: 30 Minuten pro Entry Test

– Typ: Multiple Choice Testfragen

– Ab 50% positiv

Sollten Sie den Test nicht schaffen, können Sie den Entry Test bis zu zwei Mal nach dem Präsenzblock wiederholen.

3. Hausarbeit

– Abgabe erfolgt über unsere Lernplattform

– Nach jedem Modul gibt es eine Hausarbeit

– Umfang: unterschiedlich: von drei bis 15 Seiten (Word bzw. Excel Format) je nach Modul

– Beurteilung erfolgt durch den Lektor

4. Praxisorientierte Masterarbeit

Informationen über den Umfang, die Form, sowie Formatvorlagen und die Beurteilungskriterien finden Sie auf der Lernplattform. Die Themenwahl wird im Rahmen des Moduls „Grundsätze wissenschaftliches Arbeiten“ behandelt.

Der Umfang beträgt ca. 40 bis 50 Seiten, ohne Verzeichnisse bzw. ohne Anhang.

Studiengebühren

 

MBA Masterlehrgang mit Präsenz

– Preis: EUR 9.900,-

 

 

ÖH Beitrag: EUR 19,20 pro Semester exklusiv

Preis Finanzierung Förderung e-learning online studieren

Bezahlungsmöglichkeiten:

 

Vollzahler:

  • inkl. Samsung Galaxy Tablet A
  • 0% Bearbeitungsgebühr

 

 

“10% – 40% – 50%” Zahlung für Masterlehrgänge mit Präsenz:

  • 10% der Studiengebühren bei Zulassung und 40% vor dem 1. Präsenzblock
  • Die verbleibenden 50% der Studiengebühren vor dem 2. Präsenzblock
  • 0% Bearbeitungsgebühr

 

Quartalszahlung:

  • zzgl. 2% Bearbeitungsgebühr
  • Bei MBA mit Präsenz: 4 Raten zu je € 2.524 pro Quartal  (inkl 2% Bearbeitungsgebühr)

 

Monatliche Zahlung (12 Monate):

  • zzgl. 4% Bearbeitungsgebühr
  • Bei MBA mit Präsenz: 12 Raten zu je € 858 monatlich (inkl. 4% Bearbeitungsgebühr)

 

 

Finanzierungsmöglichkeit 1 – “Kreditfinanzierung s-Bausparkasse”:

Nähere Informationen bei:

Andrea Schöggl  
Bausparkasse der oesterreichischen Sparkassen AG
OE 1922 / Vertriebsbetreuung ERSTE Bank Wien

1100 Wien, Belvedere 1

Telefon +43 (0)5 0100 – 29976
Fax +43 (0)5 0100 9 – 29976

Mobil +43 (0)5 0100 6 – 29976

mailto:andrea.schoeggl@sbausparkasse.co.at
http://www.sbausparkasse.at

 

Finanzierungsmöglichkeit 2 – “For Best Students investiert in Ihre Zukunft.”

Wenn Sie ein Bachelor-, Master- oder PhD-Programm machen wollen, können Sie sich um eine Investition jederzeit bewerben – es gibt keine Bewerbungsfrist.

For Best Students ist kein Kredit. Es fallen auch keine Zinsen an. Es ist eine Investition in Ihre Zukunft. Nach Abschluss Ihres MBA Fernstudiums und mit Beginn eines Beschäftigungsverhältnisses oder einer selbstständigen Tätigkeit zahlen Sie einen fixen Prozentsatz Ihres Gehalts für einen vereinbarten Zeitraum. Ihre Zahlung ist somit Ihrem künftigen Einkommen angepasst.

Unsere Investition basiert auf Ihrem Arbeitsmarktpotenzial und der damit verbundenen prognostizierten Gehaltsentwicklung. Entscheidend ist alleine, ob wir auf Grund unseres Auswahlverfahrens überzeugt sind, dass Sie gute Karriereperspektiven haben.

www.forbeststudents.com

In beiden Fällen (Finanzierungsmöglichkeit 3 und 4) werden die Auszahlungen durch die Finanzierungsinstitute durch die Freischaltung der Module bestimmt.

 

Förderungen

 

Steuerlich absetzbar…