Konstruktive Kritik

Konstruktive Kritik bedeutet, Feedback in einer Weise zu geben, die sowohl das Positive als auch Verbesserungspotential anerkennt, anstatt sich nur auf das Negative zu konzentrieren. Der Fokus der konstruktiven Kritik liegt auf nützlichen Ratschlägen, die für bessere Ergebnisse umgesetzt werden können. Manche mögen konstruktive Kritik als eine Form von positivem Feedback betrachten.

Die Fähigkeit zur konstruktiven Kritik gilt als Führungskompetenz. Es soll Menschen motivieren, anstatt die Moral aufgrund von negativem Feedback zu verlieren. Dies liegt daran, dass richtig gelieferte konstruktive Kritik sich auf zukünftige Verbesserungen konzentriert und nicht auf aktuelle Fehler. Die Person, die Feedback gibt, bietet klare Schritte an, was anders gemacht werden kann, damit die Person, die Feedback erhält, einen Ausgangspunkt für Verbesserungen hat. Dies ist der entscheidende Unterschied zu schlichter Kritik. Kritik zu äußern, die nur auf das Negative hinweist, bietet dem Empfänger keine Orientierung, wie er sich verbessern kann. Daher ist negative Kritik weniger effektiv, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Konstruktive Kritik führt schneller zu besseren Ergebnissen als negative Kritik, weil der Empfänger genau weiß, was sich ändern muss und wie er es ändern kann. Eine gute Führungskraft wird in der Lage sein, das Team durch konstruktive Kritik voranzubringen.